Der Klassiker ganz nach Dr. Goerg Manier

Jaja, ein Apfelkuchen kann durchaus alle am Tisch versammeln. Der Klassiker von Oma ist doch immer ein oder mehr Gäbelchen wert und schmeckt einfach unglaublich lecker und saftig. Wenn die Temperaturen mal wieder steigen, können vor allem Erdbeeren den Apfelkuchen bereichern und die fruchtig-süße Note nochmal auf ein ganz neues Geschmackslevel heben. Zugegeben: Unser Erdbeer-Apfelkuchen hat keine kurze Zutatenliste – es wird sich aber mehr als lohnen! Wer also ein bisschen Zeit hat und Lust auf eine neue Kreation aus dem Ofen hat, der sollte sich eine Schüssel und einen Mixer schnappen und loslegen!

Mehr als nur Kokos...

Dass wir Kokos lieben, steht wohl außer Frage. Dennoch ist der wahre Star in unserem Apfelkuchen nicht eines unserer Standard-Kokos-Kracher, sondern unser Bio-Chai-Kakao! Der würzig-schokoladige Geschmack passt sich Apfel, Erdbeeren und Vanille einfach perfekt an und schenkt dem Kuchen on top noch eine ganz feine Chili-Note. Unsere cremige Bio-Kokosmilch und unser erntefrisches Bio-Kokosöl dürfen im Teig natürlich ebenso wenig fehlen, schließlich sind das DIE BACK-KLASSIKER schlechthin.

Eine Creme zum Träumen

Unser Erdbeer-Apfelkuchen wird mit einer unheimlich cremigen und gleichzeitig erfrischenden Vanillecreme bestrichen, und das nicht zu knapp! Mehr ist mehr lautet hier die Devise – natürlich zu 100 % vegan! Wer möchte, der kann das Erdbeer-Apfelkuchen Rezept noch mit ein paar Toppings geschmacklich und auch optisch aufwerten. Was dazu passt? Nun ja: Äpfel, Erdbeeren.. ja, sogar Quinoa oder essbare Blumen! Der Kreativität sind bei einer Tortendekoration ja sowieso keine Grenzen gesetzt!

© by Lisa Sander / Instagram @wundertoertchen