Braten und Kochen mit Kokosöl

    Kokosöl
    Als aufregende Ergänzung zum herkömmlichen Küchen-Sortiment eignet sich Kokosöl ganz besonders. Neben dem Einsatz als nützliches Hilfsmittel im kosmetischen und antibakteriellen Bereich ist Kokosöl auch in einer gesunden Küche eine echte Bereicherung. Wird es als Bestandteil für eine ausgewogene Ernährung eingesetzt, sollte besonders auf die Qualität des Öls geachtet werden. Greifen Sie zu nativem, kaltgepresstem Kokosöl, am besten in Bio-Qualität und einer hygienisch einwandfreien Verpackung aus Glas. Wundern Sie sich nicht, über die feste, weiße Konsistenz des Kokosöls. Kokosöl hat eine Schmelztemperatur von circa 26°C – bei Raumtemperaturen, die darunter liegt, ist die Konsistenz fest. In diesem Aggregatszustand nennt man das Kokosöl auch Kokosfett. In der Küche ist diese Eigenschaft durchaus von Vorteil – so lässt sich das Öl besser dosieren. Dieser Zustandswechsel ist ganz natürlich und hat keinerlei Auswirkungen auf Geschmack oder Haltbarkeit des Öls.

    Kokosöl zum Braten

    Im Gegensatz zu vielen anderen Ölen, die bei starker Erhitzung ungesunde Stoffe und ungesättigte Fettsäuren entwickeln können, eignet sich Kokosöl besonders gut zum Braten. Warum ist das so? Natives, kaltgepresstes Bio-Kokosöl wird beim Herstellungsprozess schonend zubereitet, sodass noch viele wertvolle Nährstoffe darin enthalten sind. Es wird als extrem hitzebeständiges Öl gehandelt, das seine guten und wertvollen Eigenschaften auch beim Braten behält. Ein weiterer sehr praktischer Vorteil beim Braten mit Kokosöl ist, dass hochwertiges Kokosöl (Fettgehalt 96 % oder höher) beim Braten nicht spritzt. So bleibt die Küche sauber und man wird von lästigen Fettspritzern verschont. Deswegen und aufgrund des hohen Rauchpunktes eignet sich das Öl auch sehr gut zum Frittieren von Lebensmitteln. Aufgrund der dezenten, köstlichen Kokosnote macht sich Kokosöl natürlich sehr gut beim Zubereiten von thailändischen, indischen oder orientalischen Speisen.

    Gegrilltes Obst-Dessert

    Kochen mit Kokosöl

    Tomate-Mozzarella mit Kokosöl
    Neben exotischen Gerichten kann Kokosöl auch in der gut bürgerlichen Küche verwendet werden. Versuchen Sie doch mal die Zubereitung von einem leckeren Gulasch oder einem ordentlichen Steak mit Kokosöl. Kochen von Fleisch und Fisch mit dem leckeren Kokosöl wird eine ganz neue Erfahrung für Ihren Gaumen. Wenn Sie noch unsicher sind, welche Kokosöl-Rezepte Sie mal ausprobieren sollten, schnuppern Sie doch in das kostenlose Dr. Goerg Rezeptbuch hinein. Neben herzhaften Hauptspeisen finden Sie hier auch lecker-leichte Vorspeisen und köstliche Desserts mit Kokosöl.
    Bild, Das Kokosnuss-Kochbuch

    Weitere interessante Artikel rund um die Kokosnuss

    Tierpflege mit Kokosöl - Dr. Goerg

    Tierpflege mit Kokosöl
    Wussten Sie schon, dass Kokosöl auch für Tiere eine echte Wohltat ist? Es wirkt als natürliches Abwehrmittel gegen Zecken und andere Plagegeister und hilft bei ...
    Weiterlesen

    Köstliche Rezepte und Tipps - Dr. Goerg

    Tolle Kokos-Rezpete
    Die Kokosprodukte von Dr. Goerg eignen sich hervorragend zum Kochen und Braten. Holen Sie sich hier Tipps und Rezepte für ein gelungenes Mahl.
    Weiterlesen

    Kokosöl im Überblick - Dr. Goerg

    Kokosöl im Überblick
    Natives Kokosöl ist ein echtes Allround-Talent in der Küche und in der Körperpflege. Es tut viel für Ihr Wohlgefühl und ...
    Weiterlesen

    Sie haben Fragen?

    Wir bieten Ihnen eine persönliche Beratung am Telefon. Jeweils Montags bis Freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr

    Hotline: +49 (0) 2602 93 46 90