Kokoswasser: Leckerer Durstlöscher aus den Tropen

Kokoswasser liegt voll im Trend. Mittlerweile trinken nicht mehr nur Stars wie Madonna den frischen Durstlöscher, sondern auch Sportler und alle, die auf eine bewusste Lebensweise achten, haben Kokoswasser für sich entdeckt. Was steckt dahinter? Was ist Kokoswasser eigentlich und ist es wirklich so ein Fitmacher?

Kokoswasser einer Kokosnuss - Dr. Goerg

Was ist Kokoswasser?

Eine weitverbreitete Annahme ist, dass sich im Inneren der Kokosnuss die Kokosmilch befindet. Doch weit gefehlt. Während Kokosmilch aus dem Fruchtfleisch der erntefrischen Kokosnuss hergestellt wird, kann das Kokoswasser, welches in den noch jungen, grünen Kokosnüssen zu finden ist, direkt und frisch „abgezapft“ werden. Kurz aufbereitet stellt dieses Wasser ein besonders leckeres und exotisches Getränk dar.
Erntet man die Kokosnüsse nicht, sondern lässt sie stattdessen reifen, wird das Kokoswasser nach und nach vom Fruchtfleisch aufgenommen. So ist am Ende in der braunen Kokosnuss eine dicke Schicht Fruchtfleisch und nur noch sehr wenig Kokoswasser zu finden. Um das wohlschmeckende Kokoswasser zu erhalten, ist es also wichtig, die Früchte bereits im jungen, grünen Zustand zu ernten. Während die sämige Kokosmilch für Cocktails und zum Kochen und Backen verwendet wird, wird Kokoswasser in der Regel pur oder mit Fruchtsaft vermischt getrunken. Kokoswasser schmeckt gut gekühlt am besten. Es hat einen süßlichen Geschmack mit leichter Kokosnote und eignet sich wunderbar als frischer Durstlöscher.

Nährwerte

100 ml Kokoswasser enthalten durchschnittlich:

  • Energie65 kJ/15 kcal
  • Fett<0,1 g
  • davon:
  • - gesättigte Fettsäuren <0,1 g
  • Kohlenhydrate 3,7 g
  • - davon Zucker3,6 g
  • Eiweiß< 0,1 g
  • Salz< 0,06 g
Helfer bei der Kokosnussernte auf einer Kokospalme - Dr. Goerg

Kokoswasser Inhaltsstoffe: Was steckt drin?

Aber warum wird Kokoswasser als Fitmacher gehandelt? Welche Inhaltsstoffe stecken drin? Im Gegensatz zur Kokosmilch enthält Kokoswasser kaum Fett in nennenswerten Mengen. Mit 15 Kilokalorien pro 100 ml enthält es sehr wenige Kalorien, dafür aber reichlich wertvolle Vitalstoffe. Kokoswasser ist vollgepackt mit Mineralstoffen wie Kupfer, Magnesium und Kalium, sowie mit Vitaminen und Antioxidantien. Letztere benötigt der Körper, um oxidativem Stress den Kampf anzusagen. Schon allein diese Nährstoffe machen das Kokoswasser zu einem Elixier, das die Lebensgeister belebt und für Wohlbefinden sorgt. Doch auch die restliche Nährstoffzusammensetzung ist nicht von schlechten Eltern. Kokoswasser ist von Natur aus isotonisch und auch als Sportlerdrink sehr beliebt. Es verfügt mit etwa 0,23 g pro 100 g über einen erstaunlich hohen Gehalt an gelösten Salzen, was für Sportler von Vorteil ist. Gerade bei sportlicher Aktivität zeigt sich, was Kokoswasser noch alles kann. So eignet es sich durch seine isotonischen Eigenschaften hervorragend, um Mineralstoffe und Flüssigkeiten wieder aufzufüllen. Ein natürlicher Weg, um die Zufuhr von Elektrolyten in den Körper zu fördern und gleichzeitig Dehydrierung zu vermeiden. Dafür sorgen die 95% Wasser, aus denen der tropische Alleskönner besteht. Durch den Ausgleich des Elektrolythaushalts, wird der Blutdruck reguliert und somit Bluthochdruck vorgebeugt. Ein kalorienarmer Sportdrink, wie Sie Ihn natürlicher nicht kriegen können.
Auch im Sommer, wenn man viel schwitzt, hilft Kokoswasser mit seinem hohen Gehalt an Mineralien und Vitalstoffen, den Verlust wieder auszugleichen. Knapp 4 g Zucker pro 100 g Kokoswasser sind auch dann noch vertretbar, wenn man den süßen Durstlöscher in größeren Mengen trinkt.

Kokoswasser für die Gesundheit

Mit seinen natürlichen Elektrolyten ist das isotonische Kokoswasser das ideale Getränk beim und nach dem Sport. Da Kokoswasser frei von Säure ist, wird es im Allgemeinen auch von jenen vertragen, die einen empfindlichen Magen haben. Aber auch für alle, die auf eine bewusste Ernährung achten, ist Kokoswasser ein attraktiver Durstlöscher. Der Stoffwechsel wird angeregt, sodass die Zellerneuerung beschleunigt werden kann. Das kann für glattere Haut und glänzendere Haare sorgen. Die entschlackende Wirkung des Kokoswassers kann auch bereits vorhandene Cellulite unter Umständen reduzieren.
Durch die natürlichen Inhaltsstoffe und Eigenschaften kann Kokoswasser Sie bei der Erhaltung Ihrer Gesundheit und Ihres Wohlbefindens unterstützen. So ist mittlerweile bekannt, dass dieses Elixier eine Reihe von Krankheiten und Infektionen lindern kann. Zu nennen ist in diesem Zusammenhang die Regulierung der Blutzirkulation und die Steigerung des guten Cholesterins im Blut. Da lacht das Herz! Hinzu kommt, dass durch den regelmäßigen Verzehr von Kokoswasser der Stoffwechsel angekurbelt wird. Das Ergebnis: Zucker wird schneller verbrannt. Gleichzeitig steigt der Insulinspiegel im Blut nicht so stark an, wie dies beispielsweise beim Verzehr von Einfachzucker und leichtverdaulichen Kohlenhydraten der Fall ist. Aus diesem Grund ist das erfrischende Wasser aus den Tropen auch für Diabetiker vorteilhaft und empfehlenswert. Sie glauben dies ist schon alles? Weit gefehlt. So bringt Kokoswasser durch bioaktive Enzyme wie der Folsäure nicht nur den Stoffwechsel, sondern auch die Verdauung in Schwung. Auch die Knochen profitieren von dem nährstoffreichen Elixier, da es die Calcium-Aufnahme unterstützt.
Kokoswasser ist auch während der Schwangerschaft und Stillzeit ein wichtiger und treuer Begleiter. So sorgt es dafür, dass die Bakterienbildung während dieser aufregenden und wichtigen Zeit in Schach gehalten wird. Durch den Genuss von Kokoswasser profitiert im Übrigen nicht nur die werdende Mutter sondern auch das ungeborene Baby, da Kokoswasser die Fruchtwasserbildung unterstützt.

Verliebt mit Haut und Haaren

Geht es dem Körper gut, strahlt die Haut. Auch dazu leistet das tropische Kokoswasser seinen Beitrag, indem es trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Ein wahres Schönheitselixier! Die Haut erhält durch die verbesserte Durchblutung eine ordentliche Portion Sauerstoff. Das Ergebnis: Ein frischer Teint, der nicht nur strahlend aussieht sondern auch gesund ist. Neben seinen feuchtigkeitsspenden Fähigkeiten enthält Kokoswasser nämlich auch Eigenschaften, die Pilze, Bakterien und Viren in die Flucht schlagen. Ein wahrer Schutzschild vor Infektionen und Hautkrankheiten. Sie haben bereits Hautprobleme wie Akne oder Pickel? Auch hier kann Kokoswasser Abhilfe schaffen. In Kombination mit anderen Helferlein wie Sandelholzpulver oder Kurkuma, hilft es als selbstgemachte Maske oder Creme, lästige Mitesser loszuwerden. Ein weiterer toller Effekt: Kokoswasser wirkt dem Alterungsprozess der Haut entgegen. Verantwortlich dafür sind Cytokinine. Diese Pflanzenhormone, welche vermehrt in Kokoswasser zu finden sind, stimulieren die Zellteilung und stärken so die Haut. Ein natürliches Anti-Aging-Wunder. Doch nicht nur die Haut profitiert von dem tropischen Schönheitsmittel. Auch die Haare freuen sich. So versorgt es trockene Haare einerseits mit Feuchtigkeit, andererseits schützt es die Kopfhaut durch seine antibakteriellen und pilzverbannenden Eigenschaften vor Schuppen und unliebsamen Besuchern wie Läusen. Aufgepasst, Kokoswasser im Anmarsch!

Probates Mittel gegen Kater

Ähnliche Wirkung hat Kokoswasser übrigens auch nach reichlichem Alkoholgenuss. Das Kokoswasser füllt die durch den Alkohol geleerten Mineralien- und Flüssigkeits-Speicher wieder auf, sodass die Auswirkungen des Katers gemildert werden können.

Kokoswasser von Dr. Goerg

Abnehmen mit Kokoswasser?

Kokoswasser hat kein Fett, wenig Zucker und einen leicht süßlichen, frischen Geschmack. Trotzdem eignet es sich nicht als Diätwunder. Als gesunder, leichter Ersatz für andere süße Getränke ist es allerdings ideal. Wer Cola und Limonade durch Kokoswasser ersetzt, tut nicht nur seiner Vitalität, sondern auch seiner Figur etwas Gutes. Trinken Sie Kokoswasser am besten immer gut gekühlt. Kokosnusswasser lässt sich übrigens auch wunderbar mit einem beliebigen Fruchtsaft mischen. Besonders gut passen Cranberry- oder Mangosaft. Auf Eis ist Kokoswasser ein wunderbarer Aperitif für ein leichtes, exotisches Menü.
Unser Fazit ist somit mehr als einleuchtend: Kokoswasser ist nicht nur ein natürliches, tropisches Erfrischungsgetränk, sondern auch ein Segen für die Gesundheit. Geeignet für Jedermann und für alle Lebenslagen. Fühlen Sie sich fitter und vitaler durch den Genuss des tropischen Alleskönners.

Weitere interessante Artikel rund um die Kokosnuss

Kokosmilch aus der Kokosnuss, was ist drin? - Dr. Goerg

Kokosmilch aus der Kokosnuss
Kokosmilch zählt bei vielen Bewohnern tropischer Inseln noch heute zu den Grundnahrungsmitteln. Kein wunder, schließlich enthält sie viele gesunde ...
Weiterlesen

Die Kokosnuss - gesund, nährstoffreich und pflegend - Dr. Goerg

Allroundtalent Kokosnuss
Jeder kennt sie, die Kokosnuss. Mit Strohhalm und Schirmchen ist sie der Inbegriff der tropischen Erfrischung. Doch die Kokosnuss kann noch viel mehr.
Weiterlesen

Was ist der Moringa-Baum - Dr. Goerg

Was ist der Moringa-Baum
Das grüne Moringa-Pulver ist besonders nährstoffreich und kann in der modernen Küche vielseitig eingesetzt werden. Wegen seiner vielfältigen positiven ...
Weiterlesen

Leckere Kokos-Produkte kaufen?

Sie möchten zu unseren leckeren Kokos-Produkte? Hier geht es lang!

zum Kokos-Shop
Sie haben Fragen?

Wir bieten Ihnen eine persönliche Beratung am Telefon. Jeweils Montags bis Freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr

Hotline: +49 (0) 2602 93 46 90