Braten und Kochen
mit Kokosöl

Eine ganz neue Erfahrung für Ihren Gaumen

Als aufregende Ergänzung zum herkömmlichen Küchen-Sortiment eignet sich Kokosöl ganz besonders. Neben dem Einsatz als nützliches Hilfsmittel im kosmetischen und antibakteriellen Bereich ist Kokosöl auch in einer gesunden Küche eine echte Bereicherung - auch wegen seinem hohen Rauchpunkt. Wird es als Bestandteil für eine ausgewogene Ernährung eingesetzt, sollte besonders auf die Qualität des Öls geachtet werden. Greifen Sie zu nativem, kaltgepresstem Kokosöl, am besten in Bio-Qualität und einer hygienisch einwandfreien Verpackung aus Glas. Wundern Sie sich nicht, über die feste, weiße Konsistenz des Kokosöls. Kokosöl hat eine Schmelztemperatur von circa 26°C – bei Raumtemperaturen, die darunter liegen, ist die Konsistenz fest. In diesem Aggregatszustand nennt man das Kokosöl auch Kokosfett. In der Küche ist diese Eigenschaft durchaus von Vorteil – so lässt sich das Öl besser dosieren. Dieser Zustandswechsel ist ganz natürlich und hat keinerlei Auswirkungen auf Geschmack oder Haltbarkeit des Öls.

Kokosöl zum Braten

Kokosöl eignet sich besonders gut zum Braten

Warum ist das so? Natives, kaltgepresstes Bio-Kokosöl wird beim Herstellungsprozess schonend zubereitet, sodass noch viele wertvolle Nährstoffe darin enthalten sind. Es wird als extrem hitzebeständiges Öl gehandelt, das seine guten und wertvollen Eigenschaften auch beim Braten behält. Ein weiterer sehr praktischer Vorteil beim Braten mit Kokosöl ist, dass hochwertiges Kokosöl (Fettgehalt 96 % oder höher) beim Braten nicht spritzt. Dafür sorgt sein hoher Rauchpunkt von mehr als 232 °C. So bleibt die Küche sauber und man wird von lästigen Fettspritzern verschont. Deswegen eignet sich das Öl auch sehr gut zum Frittieren von Lebensmitteln. Aufgrund der dezenten, köstlichen Kokosnote macht sich Kokosöl natürlich sehr gut beim Zubereiten von thailändischen, indischen oder orientalischen Speisen.

Woknudeln
Messer Tuch
Steakpfanne
Rosmarin
Kochlöffel

Kochen mit Kokosöl

Für Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts

Neben exotischen Gerichten kann Kokosöl auch in der gut bürgerlichen Küche verwendet werden. Versuchen Sie doch mal die Zubereitung von einem leckeren Gulasch oder einem ordentlichen Steak mit Kokosöl. Kochen von Fleisch und Fisch mit dem leckeren Kokosöl mit hohem Rauchpunkt wird eine ganz neue Erfahrung für Ihren Gaumen. Wenn Sie noch unsicher sind, welche Kokosöl-Rezepte Sie mal ausprobieren sollten, schnuppern Sie doch in das kostenlose Dr. Goerg Rezeptbuch hinein. Neben herzhaften Hauptspeisen finden Sie hier auch lecker-leichte Vorspeisen und köstliche Desserts mit Kokosöl.

Knoblauch
Pfeffer
Pilze
Gemüsepfanne
Premium Bio-Kokosöl 500 ml

Das praktische 500 ml Glas Premium-Bio-Kokosöl ist geradezu rekordverdächtig begehrt.

ZUM PRODUKT >

Entdecken Sie neue Rezepte in unserem Kochbuch!

Vegan kochen mit Kokos

Ideal zum Kochen, Braten und Backen.

ZUM PRODUKT >

Premium Bio-Kokosmus 500 g

Erntefrisch, naturbelassen und rohköstlich!

ZUM PRODUKT >

Entdecken Sie unsere Rezepte

Süßkartoffel-Kokos-Ragout

mit Erdnüssen, Kokosöl, Kokosmilch & Kokosflakes

ZUM REZEPT >

Premium Bio-Kokosspeisefett 500 ml

Darf nicht in der bewussten Küche fehlen!

ZUM PRODUKT >

Chia Kokos Pudding

Dieser Chia-Kokos-Pudding nach dem Rezept des angesagten Vegan-Koch Arturo Castillo ist das perfekte Dessert für die Fitness-Küche und/oder bei einer bewussten Ernährungsweise

ZUM REZEPT >

Abbrechen

Language Redirect

Would you like to be redirected to the another web site?