Zutaten

  • Teig:
  • 170 g
    Weizenmehl
  • 190 g
    gemahlene Mandeln
  • 2 TL
    Backpulver
  • 1 1/2 TL
    Natron
  • 1 EL
    Chai-Kakao
  • 150 g
    Rohrohrzucker
  • 280 g
  • 50 g
    Nicht auf Lager
  • 2 EL
    Apfelessig
  • 120 g
  • 150 g
    Erdbeeren klein geschnitten
  • 1
    Apfel klein geschnitten
  • Creme:
  • 100 g
    vegane Mascarpone
  • 180 g
    vegane Sahne
  • 15 g
    Puderzucker
  • 1 TL
    Vanilleextrakt
  • 2 TL
    Sahnesteif
  • Dekoration:
  • Ein paar
    Erdbeeren
  • Ein paar
    Apfel
  • Ein paar
    Gänseblümchen
  • Etwas
    Quinoa

Ein Apfelkuchen kann durchaus alle am Tisch versammeln. Der Klassiker von Oma ist doch immer ein oder mehr Gäbelchen wert und schmeckt einfach unglaublich lecker und saftig. 

© by Lisa Sander / Instagram @wundertoertchen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backform einfetten, mit Mehl ausstreuen und zur Seite stellen.

  2. Für den Teig Kokosmilch, Mandelmilch, Apfelessig und Kokosnussöl in einer Schüssel miteinander verrühren. Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver, Natron, Chai Kakao und Rohrrohrzucker in einer zweiten Schüssel mischen. Zu den nassen Zutaten dazu geben und alles gut miteinander verrühren. Klein geschnittene Erdbeeren und Apfel unterheben. 
  3. Den Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  4. Sobald der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen holen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann die Springform vorsichtig lösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.
  5. Für die Vanillecreme alle Zutaten in eine Schüssel geben und auf hoher Stufe für ca. 3 Minuten aufschlagen, bis eine homogene und standfeste Masse entsteht.
  6. Ausgekühlten Kuchen begradigen, auf einen Teller o. Ä. setzen und einen Tortenring drum herumlegen.
  7. Creme darauf verteilen und glatt streichen. Für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  8. Nach der Kühlzeit mit einem glatten Messer innen am Rand entlang fahren und den Tortenring dann vorsichtig lösen (so wird verhindert, dass der Tortenring die Creme „wegzieht“).
  9. Nach Lust und Laune mit Erdbeeren und Apfelscheiben verzieren und genießen.

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten