Auf die Rolle, fertig, los!

Vegane Edamame-Hummus-Wraps werden dich nicht viel Zeit kosten, sie werden sich aber lohnen: Dip anrühren, Wraps befüllen, rollen - fertig!

Das Besondere an den veganen Edamame-Hummus-Wraps ist auf den ersten Blick eher unscheinbar, aber nach dem ersten Biss sorgt unser cremiges Premium Bio-Tahin für eine würzige Geschmacksexplosion auf der Zunge. Unsere Hummus-Wraps mit dem besonderen orientalischen Flair, schmecken einzigartig und können perfekt als frischer Snack oder zum Lunch geschlemmt werden.

Unser Premium Bio-Tahin, auch bekannt als Sesammus, besteht zu 100 % aus schonend gerösteten, fein gemahlenen Bio-Sesamsamen und ist komplett naturbelassen. Hierfür verzichten wir zu 100 % auf Zusätze, Palmöl, Konservierungsstoffe, Emulgatoren und Stabilisatoren. Unser Sesammus aus nachhaltigem Anbau ist ideal geeignet für die Herstellung von Hummus, eine orientalische Spezialität aus pürierten Kichererbsen und Gewürzen. Für eine besonders zarte und feincremige Konsistenz wird das Sesammus in diesem Rezept speziell als Dip im Wrap eingesetzt, welches durch unsere reine Premium Bio-Kokosmilch aus 100 % Kokos verfeinert wird.

Was sind Edamame?

Eine weitere besondere Zutat des Dips sind die Edamame. Der japanische Name Edamame lässt sich auch mit Stängelbohnen übersetzen, und deutet auf Hülsenbohnen hin, die samt Stiel geerntet werden. Im Inneren der Hülsen verbergen sich grüne Sojabohnenkerne, die anders als übliche Bohnen nussiger und knackiger schmecken. Sie sind reich an Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren und Vitaminen und können mit Tofu, Reis oder Nudeln kombiniert oder wie in diesem Rezept in einem Dip verarbeitet werden.

Diese Zutaten des Hummus-Dips in Kombination verleihen herzhaften Speisen, wie im Rezept, eine würzige Süße und gleichzeitig eine exotische Würze.

© Instagram: baking_for_daisy / Isabel Hauser