Woran erkenne ich ein gutes Kokosöl?

Kokosöl ist nicht gleich Kokosöl: In puncto Qualität, Nährstoffgehalt und nicht zuletzt Geschmack können zwischen einzelnen Kokosölen erhebliche Unterschiede bestehen. Und weil die Kokosnuss auch hierzulande ein echter Trendsetter ist, wächst der Markt an Kokosöl immer weiter – und damit auch die Verunsicherung des Kunden hinsichtlich der zahllosen Qualitätsmerkmale und - versprechen. Da stellt sich natürlich die Frage: Woran erkennt man denn ein richtig gutes Kokosöl? Wir kennen die Antwort!

1. Der Geschmack

Kokosöl ist ein Nahrungsmittel – um unsere Geschmacksknospen kommt es also nicht herum. Und Geruch und Geschmack eines Kokosöls sind tatsächlich Indikatoren für seine Qualität. Hochwertiges Öl verströmt eine sanfte Kokosnote, die sich auch auf der Zunge entfaltet. So schmeckt man in jedem Glas Premium Bio-Kokosöl von Dr. Goerg das volle Kokosaroma. Man schmeckt sie, die erntefrische Kokosnuss. Also: Vertrauen Sie Ihren Sinnen.

Gutes Kokosöl...

  • schmeckt frisch nach Kokos
  • riecht angenehm

2. Die Rohstoffe

Frisch von der Ernte in die Presse – das ist leider nicht selbstverständlich. Einige Anbieter lagern Kokosnüsse auf große Halden oder lassen sie am Straßenrand trocknen. Nüsse, die mehrere Monate alt sind, bevor sie verarbeitet werden – das ist keine Seltenheit und hat natürlich entsprechende Konsequenzen für die Qualität und den Geschmack des Öls. Die bessere Alternative sind erntefrische Bio-Kokosnüsse. Bei Dr. Goerg etwa wartet keine Nuss nach der Ernte länger als 72 Stunden auf ihre Verarbeitung. Und mit Insekten- oder Pflanzenschutzmitteln kommt sie auch nicht in Berührung. Da ist eben Qualität im Glas!

Gutes Kokosöl...

  • ist aus erntefrischen Kokosnüssen hergestellt
  • ist nicht durch Insektizide oder Pestizide belastet

3. Das Pressverfahren

Je besser die Verarbeitung, desto besser das Endprodukt. Für Kokosöl gilt das umso mehr, also lohnt es, sich einen Blick auf das Pressverfahren zu werfen. International misst man die Güte eines Speiseöls in verschiedenen Graden. Erstklassig sind Öle mit dem Prädikat „extra nativ“, wie auch das Dr. Goerg Premium Bio-Kokosöl es trägt. Erreicht wird dieses Plus an Qualität durch die schonende, erste Kaltpressung. Bei diesem Verfahren bleibt die Presstemperatur bei 38 °C. Die wertvollen Inhaltsstoffe der Kokosnüsse bleiben dadurch erhalten.

Gutes Kokosöl...

  • ist schonend kaltgepresst bei unter 38 °C
  • ist extra nativ

4. Die Natürlichkeit

Weniger ist mehr – zumindest wenn es um Zusatzstoffe und künstliche Aromen geht. Ein gutes Kokosöl ist frei von derartigen Zusätzen. Leider ist es vielfach gängige Praxis Kokosöl künstlich zu verändern, um den Geschmack zu beeinflussen. Zusätzlich werden sie dann auch noch chemisch gebleicht oder gehärtet, damit sie die gewünschte Farbe und Konsistenz haben – das alles ist weit weg vom natürlichen Zustand. Dabei ist die Naturbelassenheit von Kokosöl ein sichtbares Qualitätsmerkmal. So ist Kokosöl bei Umgebungstemperaturen von unter 24 °C von Natur aus fest. Und auch die feine Marmorierung des festen Öls spricht für seine Qualität.

Gutes Kokosöl...

  • ist nicht gebleicht
  • ist nicht desodoriert
  • ist nicht gehärtet
  • ist naturbelassen

5. Die Inhaltsstoffe

Kokosöl liefert einen tollen Beitrag für die bewusste Ernährung. Dazu darf es allerdings nicht seiner wertvollen Inhaltsstoffe beraubt werden. Durch Verfahren wie Raffinierung oder Heißpressung geschieht das leicht. Bei der Kaltpressung entsteht hingegen ein besonders reines Öl, das man ohne Bedenken genießen kann. Außerdem enthält gutes Kokosöl einen großen Anteil an gesättigten, mittelkettigen Fettsäuren. Dazu zählen etwa Caprylsäure und Laurinsäure. Letztere ist eine der besterforschten mittelkettigen Fettsäuren. Sie wird vom Körper leicht aufgenommen und versorgt ihn direkt mit Energie. Außerdem sagt man der Laurinsäure eine positive Wirkung gegen Viren, Bakterien und Pilze nach. Ein wirklich gutes Kokosöl weist demnach auch einen hohen Laurinsäuregehalt auf. Das Kokosöl von Dr. Goerg kommt hier auf einen Rekordwert von bis zu 59,42%.

Gutes Kokosöl...

  • enthält wertvolle Inhaltsstoffe
  • ist reich an Laurinsäure

6. Die Verpackung

Selbstverständlich zählt bei einem Glas Kokosöl vor allem der Inhalt. Die äußeren Werte sind jedoch genauso entscheidend. Denn schlechte Verpackungen können sich auf die Qualität des enthaltenen Öls auswirken. Chemische Schadstoffe im Verpackungsmaterial sind auf keinen Fall zu empfehlen. Deshalb geht das Premium Bio-Kokosöl von Dr. Goerg andere Wege: Die Deckel unserer Gläser sind PVC-frei und enthalten keine Weichmacher. Eine vegane Verpackung, die die Umwelt schont.

Gutes Kokosöl...

  • steckt in schadstofffreien Verpackungen (z.B. Gläser mit PVC-freiem Deckel)
Leckere Kokos-Produkte kaufen?

Sie möchten zu unseren leckeren Kokos-Produkten? Hier geht es lang!

Zum Kokos-Shop
Sie haben Fragen?

Wir bieten Ihnen eine persönliche Beratung am Telefon. Jeweils Montags bis Freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr

Hotline: +49 (0) 2602 93 46 90