Bio-Kokosöl gegen die Herbstmilbe bei Mensch und Tier

Bio-Kokosöl gegen die Herbstmilbe bei Mensch und Tier
Wenn es draußen warm und feucht ist, wie im Herbst, dann ist die Herbstmilbe wieder in Gärten und auf Wiesen unterwegs. Die Stiche tauchen an Körperstellen auf, an die Stechmücken nicht gelangen können und werden spürbar, wenn man längst zu Hause ist, oft erst einige Tage nach einem Spaziergang im Freien. Die Quaddeln sitzen an meist bedeckten Körperoberflächen, insbesondere da, wo die Haut dünn ist und die Kleidung eng anliegt.

Die Grasmilben oder Herbstmilben (auch Erntemilben, Heumilbe, Herbstlaus, Graslaus, Erdlaus oder Pfirsichlaus genannt; Neotrombicula autumnalis), sind in vielen Teilen Deutschlands weit verbreitet, doch vielen Menschen unbekannt.

Nicht nur Menschen sind davon betroffen, auch Haustiere werden von diesem Insekt geplagt. Hunde und Katzen kratzen sich, beißen sich an ihren Pfoten, um den Juckreiz zu stillen. Junge Tiere mit noch dünner Haut sind besonders gefährdet.

Das lästige am Stich ist die kleine Larve der Herbstmilbe, die mehrere kleine Stiche hinterlässt und Pusteln hervorrufen kann. Die Larve scheidet ein Sekret aus, das das Gewebe auflöst und und damit den Juckreiz auslöst.

Die Milbe selbst ist kaum zu bekämpfen, die schmerzhaften Bisse kann man nur durch Vorbeugung verhindern. Dr. Erliza Görg, Inhaberin von Dr. Goerg Premium Coconut Products rät: „Morgens nach dem Duschen sollte man den ganzen Köper dünn mit nativem, unbehandeltem Premium Bio-Kokosöl einmassieren. Insekten meiden mit Kokosöl behandelte Haut.“

Verantwortlich für diese insektenabwehrende Eigenschaft ist nach derzeitigem Kenntnisstand die Laurinsäure, eine mittelkettige Fettsäure.

Premium Bio-Kokosöl von Dr. Goerg besteht zu etwa 60 % aus Laurinsäure. Je industrieller Kokosöl hergestellt wird, desto geringer ist der Anteil (Sri Lanka 25% – 45%) der hilfreichen Laurinsäure. Künstlich gehärtete, transgene, gebleichte Kokosfette können daher diese gesundheitsfördernde und insektenabwehrende Eigenschaft nicht entwickeln.

 

Anwendung von Dr. Goerg Bio-Kokosöl:

Vor dem Spaziergang massieren Sie ihren Hund, Katze oder Pferd mit etwas Premium Bio-Kokosöl von Dr. Goerg ein. Streichen Sie dazu das Kokosöl leicht über Fell und Haut, Sie benötigen nur eine geringe Menge!

Auch bei Menschen ist Bio-Kokosöl sehr hilfreich, hier empfiehlt es sich den ganzen Körper insbesondere Füsse, Fesseln, Beine und Unterleib einzureiben. Generell sollte man aber Spaziergänge im Wald und Park mit geeigneter Bekleidung unternehmen.

Sie haben Fragen?

Wir bieten Ihnen eine persönliche Beratung am Telefon. Jeweils Montags bis Freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr

Hotline: +49 (0) 2602 93 46 90
X Versandinformationen

Die Versandkosten betragen € 4,95 mit DHL. Ab einem Warenwert von € 29,00 ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenlos.

Weitere Informationen