Veganer Pumpkin Pie mit Kokosmilch

© Lisa Shelton

Endlich, die Kürbiszeit hat wieder begonnen! Darüber freuen wir uns ganz besonders, weil Kürbis und Kokos so eine unschlagbar leckere Kombination sind - egal, ob als Suppe, im Eintopf oder als traumhafter, veganer Pumkin Pie mit Kokosmilch! Was uns noch glücklicher macht: Der Kokos-Pumpkin Pie ist zudem vegan und low carb. Keine Ausreden also, jetzt darf geschlemmt werden.

Zutaten
  • Für den veganen low carb Mürbteig:
  • 50 g Dr. Goerg Bio-Kokosmehl
  • 50 g Dr. Goerg Bio-Kokosraspel
  • 50 g Dr. Goerg Bio-Kokosblütenzucker (als Puderzucker verarbeitet)
  • 80 g Dr. Goerg Bio-Kokosöl
  • 1 TL Flohsamenschalen
  • ½ TL Guarkernmehl
  • 20-30 ml Dr. Goerg Bio-Kokosmilch
  • Für die Füllung:
  • 500 g gekochter Kürbis (zb. Hokkaido oder Butternuss)
  • 150 ml Dr. Goerg Bio-Kokosmilch
  • 50 g Dr. Goerg Bio-Kokosblütenzucker (als Puderzucker verarbeitet)
  • 1 TL Guarkernmehl
  • ½ TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Nelken
  • ½ TL Piment
  • etwas Muskatnuss (gerieben)
  • Für die vegane Kokoscreme:
  • 100 ml Dr. Goerg Bio-Kokosmilch
  • ½ TL Guarkernmehl
Zubereitung
  • 1 Für den Pumpkin Pie zuerst den veganen low carb Mürbteig herstellen. Dafür den Bio-Kokosblütenzucker in einer Gewürz- oder Kaffeemühle zu einem feinen Puder mahlen.
  • 2 Im nächsten Schritt Bio-Kokosmehl, Kokosraspel, Puder-Kokosblütenzucker, weiches (aber nicht flüssiges) Bio-Kokosöl, Flohsamenschalen und Guarkernmehl in eine Schüssel geben. Beginne damit den Teig mit deinen Händen zu vermengen und zu kneten. Nach und nach die Bio-Kokosmilch hineingießen, bis sich der Teig leicht zu einem Ball formen lässt. Der Teig sollte also nicht zu trocken aber auch nicht zu feucht/klebrig sein. Wickle den Teig in etwas Butterpapier und lege ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • 3 Währenddessen den Kürbis klein schneiden und in einem Schnellkochtopf oder in kochendem Salzwasser weich garen. Danach abseihen und fein pürieren. Kokosmilch, Guarkernmehl, Puder-Kokosblütenzucker sowie alle Gewürze dazu geben und noch einmal pürieren, bis sich alles gut vermengt hat. Nun den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • 4 Den veganen low carb Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und so lange warten, bis sich dieser leicht zerdrücken lässt, aber nicht zerbröselt. Da der Teig keine Eier beinhaltet, ist er grundsätzlich etwas bröseliger und bricht leicht. Bei der Verarbeitung ist also ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt.
  • 5 Nun einen Bogen Backpapier auf der Arbeitsfläche auslegen und einfetten. Den Teig darauf platzieren und kräftig andrücken. Mit ganz wenig Bio-Kokosmehl bestreuen und einen weiteren Backpapierbogen darauflegen. Rolle den Teig vorsichtig, kreisförmig mit einer Nudelholz aus. Der Teig sollte etwa 1cm dick sein.
  • 6 Das obere Backpapier abziehen. Dann das untere Backpapier samt Teig in eine 26cm oder 28cm Tarteform legen. Den Teig kräftig mit den Fingern andrücken und den Rand hochziehen. Kleinere Risse und Löcher im Teig mit den Fingern verschließen. Zum Schluss mit einer Gabel ein paar Löcher in den Teigboden stechen.
  • 7 Nun die Kürbismasse in die Tarteform geben und den veganen Pumpkin Pie für 50 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze backen. Währenddessen die Kokoscreme herstellen. Dazu die Kokosmilch mit einem Mixer kräftig aufschlagen und das Guarkernmehl nach und nach einrieseln lassen, dann kühl stellen.
  • 8 Den fertig gebackenen Kürbis Kuchen zuerst komplett abkühlen lassen, dann anschneiden und mit der Kokoscreme garnieren. Lecker!
Vegane Schoko-Kokos-Riegel mit MandelVorheriges Rezept Vegane Salad Bowl mit Mandel-DressingNächstes Rezept
Sie haben Fragen?

Wir bieten Ihnen eine persönliche Beratung am Telefon. Jeweils Montags bis Donnerstags von 8 bis 17 Uhr und Freitags von 8 bis 15 Uhr.

Hotline: +49 (0) 2602 93 46 90
X Versandinformationen

Die Versandkosten betragen € 4,95 mit DHL. Ab einem Warenwert von € 39,00 ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenlos.

Versandkosten für andere Versandländer anzeigen