Vegane Gruselpaprikas mit Quinoa-Avocado-Füllung

Es muss nicht immer ein Kürbis sein, der zu Halloween ausgehöhlt und mit einer furchteinflößenden Fratze verziert wird. Sorgen Sie in der Nacht der Geister für den nötigen Nervenkitzel am Essenstisch und erschrecken Sie Ihre Familie mit diesen veganen Gruselpaprikas mit einer Quinoa-Avocado-Füllung. Unser Tipp: Garniert mit Bio-Kokoschips verleihen Sie Ihren Gruselpaprikas eine süßliche Note.

Zutaten
  • 2 Paprikas
  • 100 g roter Quinoa
  • 1/2 reife Avocado
  • 5 kleine Bio-Tomaten
  • 1/4 Bio-Salatgurke
  • 2 TL Dr. Goerg Premium Bio-Kokosöl
  • 1 Handvoll Dr. Goerg Premium Bio-Kokoschips
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
  • 1 Den roten Quinoa mit heißem Wasser abwaschen. Danach die Samen in doppelter Menge Wasser ca. 20 Minuten kochen lassen.
  • 2 Parallel die Avocado entkernen und in Würfel schneiden. Ebenso die Tomaten vierteln, die Gurke in 1x1 cm große Stücke schneiden und die Frühlingszwiebeln zerkleinern. Danach alles in eine Schüssel geben.
  • 3 Den Quinoa nach dem Kochen abschütten und zu den anderen Zutaten in der Schüssel geben, bis eine einheitliche Masse entsteht. Alles mit Salz & Pfeffer würzen und 2 TL geschmolzenes Bio-Kokosöl dazu geben, damit der Salat etwas cremiger wird.
  • 4 Den Paprikas entlang des Stängels einen etwa 2 cm hohen Deckel abschneiden. Die Paprikas entkernen und waschen.
  • 5 Mit einem scharfen, spitzen Messer gruselige Gesichter in die Paprikas schneiden.
  • 6 Danach den Quinoa-Avocado-Salat in die Paprikas füllen. Zum Schluss mit Kokoschips garnieren.
Veganer LinsenbratenVorheriges Rezept Vegetarische KokospizzenNächstes Rezept
Sie haben Fragen?

Wir bieten Ihnen eine persönliche Beratung am Telefon. Jeweils Montags bis Freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr

Hotline: +49 (0) 2602 93 46 90
X Versandinformationen

Die Versandkosten betragen € 4,95 mit DHL. Ab einem Warenwert von € 29,00 ist der Versand innerhalb Deutschlands kostenlos.

Weitere Informationen