Glutenfreies Kürbisbrot

    Kürbis ist wirklich ein sehr vielseitiger Geselle. Ob süß oder herzhaft, es gibt so viele Gelegenheiten, Kürbis zu verarbeiten. Auch in diesem glutenfreien Brot macht er sich hervorragend. Es schmeckt gut als Beilage zu einem deftigen Eintopf oder mit Butter mit süßem oder herzhaftem Aufstrich zum Abendbrot.

    Rezept ausdrucken

    Zutaten

    • 300 g Hokkaido-Kürbis
    • 1 TL Apfelessig
    • 2 EL Bio-Kokosöl
    • 5 Bio-Eier
    • 1 TL Bio-Kokosblütenzucker
    • 100 g Bio-Kokosmehl
    • 1 TL Backpulver
    • 1/2 TL Muskatnuss gerieben
    • 1 EL Kokosöl für die Backform

    Zubereitung

    Einen kleinen Hokkaido-Kürbis (etwa 300 g) in Stücke schneiden und für ca. 20 Minuten im Wasserdampf dämpfen. Wenn er weich ist, mit einem Pürierstab pürieren.
    Ofen auf 150° Grad vorheizen. Zum Kürbis Apfelessig und geschmolzenes Kokosöl hinzugeben. Als nächstes einen Teelöffel Kokosblütenzucker hinzufügen.
    Als nächstes die Eier trennen. Eigelb zur Kürbismasse geben und gut verrühren, das Eiweiss steif schlagen.
    Die trockenen Zutaten wie Kokosmehl, Backpulver und Muskatnuss vermischen und unter die Kürbismasse mischen.
    Den Eischnee unter den Teig heben. Gut vermischen und in eine gefettete Kastenform geben.
    Den Teig 50 Minuten bei 150° Grad im Backofen backen.
    Sie haben Fragen?

    Wir bieten Ihnen eine persönliche Beratung am Telefon. Jeweils Montags bis Freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr

    Hotline: +49 (0) 2602 93 46 90