Kürbis-Kokosöl-Salat

    Wären Sie darauf gekommen, Kokosöl als Zutat in einem Salatdressing für einen Kürbissalat mit Feta zu verwenden? Wir auch nicht, deshalb freuen wir uns umso mehr, dass uns Romy Häckelmann mit einem Rezept aus ihrem Kochbuch “Gesund Schlemmen – Natives Kokosöl in der Naturküche” auf die kulinarischen Sprünge hilft. Denn merke: Es muss nicht immer Kürbiscremesuppe sein! :-)

    Rezept ausdrucken

    Zutaten

    • 1 kg Hokkaido-Kürbis
    • 300 g Zuckerschoten
    • 1 weiße Zwiebel
    • 250 g Kirschtomaten
    • 1 rote Pfefferschote
    • 75 g schwarze Oliven
    • 1 Knoblauchzehe
    • 150 ml Gemüsebrühe
    • 4 EL Weinessig
    • 3 EL Zitronensaft
    • 3 EL Orangensaft
    • 2 EL Olivenöl
    • 3 EL Bio-Kokosöl
    • 2 TL Dijon-Senf
    • Pfeffer
    • Salz
    • 1 Prise Rohrzucker
    • 200 g Feta

    Zubereitung

    Den Kürbis schälen, zerteilen, entkernen und würfeln. Die Zuckerschoten waschen und putzen.
    Das Gemüse in kochendes Salzwasser geben, das Wasser wieder zum Kochen bringen, Kürbis und Zuckerschoten ca. 3 Minuten blanchieren.
    Das Gemüse in ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser überspülen und abtropfen lassen.
    Die Kirschtomaten waschen, größere evtl. halbieren und zum Gemüse geben.
    Die Zwiebeln häuten, vierteln und in Streifchen schneiden. Die Pfefferschote waschen, längs halbieren, entkernen und fein hacken. Die Knoblauchzehe häuten und in etwas Salz fein hacken.
    Gemüsebrühe, Essig, Zitronen- und Orangensaft, Olivenöl, Kokosöl, Knoblauch und Senf verschlagen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
    Die Salatzutaten mit der Vinaigrette mischen, zum Schluss den gewürfelten Schafskäse unterheben.
    Sie haben Fragen?

    Wir bieten Ihnen eine persönliche Beratung am Telefon. Jeweils Montags bis Freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr

    Hotline: +49 (0) 2602 93 46 90