Schoko Muffins gehen doch einfach immer, besonders wenn sie aus guten Zutaten bestehen und kaum zusätzlichen Zucker enthalten. Anstelle von Weizenmehl verwenden wir Kokosmehl, Mandelmehl und Proteinpulver und süßen mit unserem karamelligen Kokosblütenzucker. Getoppt werden die Schoko Muffins noch mit einer Magerquark-Proteinpulver-Creme.